4 Zutaten für eine lebendige Nachbarschaft

4 Zutaten für eine lebendige Nachbarschaft

Eine Nachbarschaft ist wie ein schönes Blumenbeet am Straßenrand. Alle Anwohner erfreuen sich an ihm, aber es braucht ein paar beherzte Nachbarn, die sich ab und zu darum kümmern. Das gleiche gilt für eine lebendige Nachbarschaft. Wir haben gelernt, dass es mit ein paar konkreten Tipps&Tricks und einigen wenigen engagierten Nachbarn gelingt, eine Nachbarschaft richtig ins Rollen zu bringen.

Deshalb haben wir an dieser Stelle einmal unsere geballte Erfahrung in 4 Schritten für dich zusammengefasst:

1. Das Eis brechen

Um den Stein ins Rollen zu bringen, hilft oft schon einfaches, nettes „Hallo“ oder eine freundliche Frage. Hier findest du ein paar konkrete Beispiele, wie ein Eisbrecher aussehen könnte:

Begrüße deine Nachbarn

Neue Nachbarn freuen sich immer, wenn du Ihnen mit einem kurzen Kommentar „Hallo“ sagst.

Stelle offene Fragen

Offene Fragen sind super, um ins Gespräch zu kommen. Sei es die Frage nach dem Lieblingsrestaurant, der Fahrradwerkstatt oder dem schnellsten Internetanbieter. So können sich fast alle Nachbarn beteiligen und es kommt zu ersten Kontakten.

Ermutige Nachbarn, auch wenn du nicht helfen kannst

Oft hilft es den Nachbarn schon, wenn du einfach Interesse zeigst und Anteil nimmst. Mit einem kurzen Kommentar kannst du deinen Nachbarn zeigen, dass du für sie da bist, auch wenn du nicht direkt helfen kannst.

2. Menschen außerhalb von nebenan.de erreichen

Mehr Nachbarn haben mehr zu erzählen. Wir haben gelernt, dass Nachbarschaften mit vielen Mitgliedern oft am aktivsten sind und dort regelmäßiger Treffen stattfinden. Um deine Nachbarschaft wachsen zu lassen, gibt es 3 einfache Wege:

3. Persönliche Treffen organisieren

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass besonders Begegnungen im echten Leben Nachbarschaften nachhaltig festigen, Vertrauen schaffen und somit richtig zum Leben erwecken. Egal ob beim gemeinsamen Abend in der Kneipe, beim Spieleabend oder beim Nachbarschaftsfest - durch reale Treffen habt ihr die Chance euch wirklich besser kennenzulernen, gemeinsame Interessen zu entdecken und neue Ideen für eure Nachbarschaft zu spinnen.

Ein paar nützliche Tipps und Inspirationen von anderen Nachbarn findest du hier:

Damit eure Treffen und zukünftigen Veranstaltungen gut gelingen, haben wir noch zwei weitere nützliche Tipps für dich:

Finde das ideale Datum für dein Event

Nutze unsere Terminumfragen, um den besten Termin für deine Veranstaltung zu finden. Beim Erstellen einer Veranstaltung kannst du über die Option „Mit Terminumfrage“ verschiedene Termine anbieten und die Nachbarn abstimmen lassen. Ist ein gemeinsamer Termin gefunden,kannst du die Veranstaltung ganz einfach auf einen konkreten Termin festlegen.

Mach deinen Nachbarn Lust auf mehr

Erzähle deinen Nachbarn von eurer Veranstaltung in Form eines Beitrags auf nebenan.de - am besten mit einem netten Schnappschuss. Auf diese Weise zeigst wie schön ein gemeinsamer Abend mit den Nachbarn sein kann und machst Lust auf das nächste Treffen.

4. Bestehende Institutionen miteinbeziehen

Gemeinsam seid ihr stärker. Wahrscheinlich gibt es bereits bestehende Institutionen in deiner Nachbarschaft, die sich aktiv für lokale Themen einsetzen und Veranstaltungen organisieren. Deshalb schau doch mal beim lokalen Nachbarschaftsverein oder anderen sozialen und kulturellen Einrichtungen vorbei und erzähle den Organisatoren von nebenan.de. So könnt ihr bei der nächsten Veranstaltung gemeinsam Unterstützer gewinnen und sie bewerben.

Wir wünschen euch viel Spaß mit unseren Tipps und hoffen, dass sich so viele neue Begegnungen ergeben!