#GivingTuesday - Der Tag der guten Taten, auch in der Nachbarschaft!

#GivingTuesday - Der Tag der guten Taten, auch in der Nachbarschaft!

Am #GivingTuesday feiern mehr als 60 Länder einen Tag der guten Taten. Auf Initiative der Spendenplattform betterplace.org feiert dieses Jahr zum ersten Mal auch Deutschland mit: am 1. Dezember 2015.

Der #GivingTuesday ist eine recht neue Bewegung, die 2012 von den amerikanischen Organisationen 92nd Street Y und United Nations Foundation als eine Gegenbewegung zum „Black Friday” und „Cyber Monday” ins Leben gerufen wurde. Diese beiden Tage stehen für den absoluten Konsumrausch. Mit großen Rabatten verführen sie die Menschen in angelsächsischen Ländern zum maßlosen Weihnachtsshopping. Bewusst stellt sich der #GivingTuesday dagegen und lenkt die Aufmerksamkeit auf das Thema Geben – der viel bessere Spirit für die Vorweihnachtszeit.

In Deutschland wird der #GivingTuesday durch die Spendenplattform betterplace.org initiiert, die von nebenan.de Gründer Till Behnke mitgegründet wurde. Das Tolle am #Giving Tuesday: egal ob gemeinnützige Organisation, Unternehmen oder Privatperson – alle können im Rahmen ihrer Möglichkeiten mitmachen.

Wir finden es toll, dass soziales Engagement an diesem besonderen Tag einfach mal die geballte Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit bekommt, die es verdient.

Während es nun aber recht naheliegend ist, als Unternehmen oder Privatperson an diesem Tag Geld zu spenden, haben wir uns gefragt, was man eigentlich als Nachbar am #GivingTuesday tun kann:

• Hilf älteren Menschen beim Einkaufen, übersetze Behördenschreiben in verständliches Deutsch oder begleite sie bei Behördengängen.

• Veranstalte einen kleinen weihnachtlichen Umtrunk in deinem Hof oder deiner Straße.

• Du hast bereits Weihnachtsplätzchen gebacken? Stell ein Tellerchen in den Hausflur.

• Die Online-Shopping-Zeit erreicht wieder ihren Höhepunkt. Lass deine Nachbarn wissen, falls du häufig Zuhause bist und gerne Pakete entgegennehmen kannst. Erspart deinen Nachbarn den Gang zur überfüllten Post.

• Veranstalte eine kleine nachbarschaftliche Spendenaktion für Menschen in Not, z.B. Berliner Obdachlose (der Winter wird noch lang) oder eine Flüchtlingsunterkunft in deiner Nähe.

• Gib dein Können weiter: z.B. indem du Kindern in der Nachbarschaft Nachhilfe gibst

Macht mit oder lass dich inspirieren! Schließlich kann vor allem in der Nachbarschaft jeder Tag ein #GivingTuesday sein.