Marianne und Josef berichten: Wie du nebenan.de in dein Dorf holst!

Marianne und Josef berichten: Wie du nebenan.de in dein Dorf holst!

Josef und Marianne wohnen seit 44 Jahren in Dormitz, einem kleinen Dorf in Oberfranken. Vor ein paar Wochen haben sie ihre Nachbarschaft „Dormitz“ auf nebenan.de gestartet. Uns berichten sie von ihren ersten Erfahrungen.

„Wir haben nebenan.de entdeckt und uns gesagt, dass wir auch eine solche Plattform in unserem Dorf nutzen könnten. Wir kennen zwar schon viele Nachbarn hier, aber nebenan.de ist auch sehr praktisch, um uns im Dorf zu organisieren.“

Also haben wir Josef und Marianne 800 Einladungen per Post geschickt, die sie an einem Oktober-Wochenende in die Briefkästen ihrer Nachbarn verteilt haben.

„Wir hatten Spaß dabei! Am Nachmittag sind wir losgezogen und haben auf dem Weg viele unserer Nachbarn getroffen. Sie waren alle begeistert von der Einladung im Briefkasten!“, so Marianne und Josef.

Kurz nach der Verteilung haben sich mehr als 100 Nachbarn angemeldet! Die Dormitzer freuen sich sehr und nutzen nebenan.de bereits, um Treffen zu organisieren, Dinge zu tauschen und zu leihen, sich mit aktuellen Themen wie First-Responder-Kursen oder dem Start eines Gemeinschaftsgartens auseinanderzusetzen.

„Die Einladung im Briefkasten hat mich neugierig gemacht und ich habe mich gleich angemeldet. Ich bin gespannt, wie sich das Ganze entwickeln wird. Vielen Dank an Marianne und Josef!“ sagt eine Nachbarin aus Dormitz.

Nicht nur in Großstädten gibt es also nebenan.de - mehr und mehr Dörfer nutzen nebenan.de, um sich zu vernetzen und sich untereinander zu organisieren. Letze Woche haben beispielsweise auch Christel aus Kalchreuth und Petra aus Nußbaum Einladungen in ihrer Nachbarschaft verteilt.

Du wohnst auch in einem Dorf oder in einer kleinen Gemeinde und möchtest deine Nachbarschaft starten? Dann kontaktiere uns per Mail (greta@nebenan.de) oder per Telefon: 030.346 557 762

Wir freuen uns von dir zu hören!