Restlos glücklich! Lebensmittel retten in der Nachbarschaft.

Restlos glücklich! Lebensmittel retten in der Nachbarschaft.

Lebensmittelretter Matthias aus Berlin teilt seine geretteten Lebensmittel mittlerweile vor allem mit seiner Nachbarschaft. Für die Kommunikation und Koordinierung nutzt er nebenan.de. Für alle Lebensmittelretter, Foodsaver oder Foodsharer, die Lebensmittel auch in ihrem direkten Umfeld verteilen und immer dankbare Abnehmer finden wollen, hat Matthias einen kleinen Leitfaden erstellt:

Schritt 1:
Gründet eine Gruppe „Gerettete Lebensmittel zu verschenken“ in eurer Nachbarschaft auf nebenan.de und ladet ALLE Nachbarn dazu ein. Beschreibt diese Gruppe, sodass jeder interessierte Nachbar gleich versteht worum es hier geht. Zum Beispiel so: „Hier mache ich euch regelmäßig auf soeben gerettete Lebensmittel (Brot, Brötchen, Milchprodukte, Gemüse, Obst, etc.) aus Bio-Läden, Bio-Bäckereien und 5-Sterne-Hotels aufmerksam und verschenke sie. Bitte kommt vorbei und holt euch die frisch geretteten Produkte ab. Ziel des Projektes FOODSHARING ist es, Lebensmittelverschwendung zu minimieren und Lebensmittel vor der MÜLLTONNE zu retten.
Ich bin einer von 15.000 Foodsavern und Foodsharern in Berlin.“

Schritt 2:
Erstellt nach möglichst jeder Lebensmittelrettung einen „Beitrag“ in der Gruppe. Am besten natürlich mit Bild. Ein Beispiel: „Liebe Nachbarn,
ich habe soeben 9kg frisches Bio-Brot und Bio-Toastbrot gerettet. Bitte nehmt mir möglichst viel ab. Ihr könnt es einfrieren oder weiterverschenken. Meldet euch bis 24 Uhr bei mir oder morgen bis 12:00 Uhr. LG Matthias.“

Euer Vorteil bei einer Verteilung innerhalb der Nachbarschaft:

  • In nur 15 Minuten ist in der unmittelbaren Nachbarschaft alles verteilt.
  • Nachbarn erreicht man meist in nur 2-4 min „Angehzeit“ zu Fuß oder mit dem Rad. Das schont Zeit und Ressourcen!
  • Persönliche Begegnung und unkompliziertes Kennenlernen deiner Nachbarn bei der Abholung.

Über Foodsharing: Als Foodsharer macht man es sich zur Aufgabe Lebensmittel vor der Mülltonne zu retten. Ihr seid noch keine Lebensmittelretter, möchtet aber gerne mehr über die Funktion und Idee erfahren? http://wiki.lebensmittelretten.de/Hauptseite