Wichteln statt Weihnachtswahn - Adventszeit in der Nachbarschaft

Wichteln statt Weihnachtswahn - Adventszeit in der Nachbarschaft

Bald ist es wieder soweit. Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten und der weihnachtliche Trubel beginnt aufs Neue.

Leider wird die Adventszeit mittlerweile oft von Hektik und der Jagd nach den ausgefallensten Geschenken bestimmt, sodass wir in dieser Zeit unsere direkten Mitmenschen noch weniger wahrnehmen.

Warum also nicht die Vorweihnachtszeit nutzen, um gemeinsam mit deinen Nachbarn etwas Schönes zu unternehmen?

Bereits im letzten Jahr ergriffen viele Menschen auf nebenan.de die Initiative und brachten ihre Nachbarn zusammen. Dabei ergaben sich viele verschiedene Anlässe und Unternehmungen:

  • Weihnachtsmarkt: Ein gemeinsamer Bummel über den Weihnachtsmarkt ist eine tolle Gelegenheit, um seine Nachbarn besser kennenzulernen und Tipps über die besten Stände und Buden auszutauschen. Dazu brauchst du lediglich eine Veranstaltung erstellen und einen Treffpunkt vereinbaren.

  • Kekse backen: Lade deine Nachbarn ein und lerne neue Rezepte kennen. Wer es ein wenig aufwendiger mag, bastelt gleich ein nachbarschaftliches Lebkuchenhaus. Besonders die kleinen Nachbarn kommen hier auf ihre Kosten.

  • Wichteln: Mach deinen Nachbarn eine Freude und veranstalte ein gemeinsames Wichteln. Am besten fragst du einfach bei einem Café an und bittest jeden Nachbarn eine Kleinigkeit mitzubringen.

  • Basteln: Werde mit deinen Nachbarn kreativ. So könnt ihr gegenseitig von eurem Wissen und den Fähigkeiten anderer profitieren. Jeder bringt einfach mit was ihm zur Verfügung steht - egal ob Nähmaschine, Heißklebepistole oder Stoffe. Damit wird das Basteln gleich viel abwechslungsreicher.

  • Werde Weihnachtsmann: Werde für einen Abend zum Nikolaus oder Weihnachtsmann, wenn du Lust hast Kindern an den Feiertagen eine Freude zu machen.

  • Lebendiger Adventskalender: Dieser Kalender ist recht aufwändig, macht dafür aber besonders viel Freude. Beim lebendigen Adventskalender öffnet sich jeden Tag eine neue Tür in der Nachbarschaft. Dabei ist es den Gastgebern überlassen, wie sie den Nachbarn eine kleine Freude machen wollen. Egal ob ein kurzes Klavierkonzert, selbstgebackene Plätzchen oder ein schönes Gedicht. Du entscheidest wie viel Zeit und Mühe du investieren möchtest.

Wie du siehst, gibt es viele Ideen und Möglichkeiten in der kalten Jahreszeit aufeinander zuzugehen und schöne Stunden zu verbringen. Alles was jetzt noch fehlt ist der erste Schritt. Frage deine Nachbarn einfach, ob sie Lust haben etwas gemeinsam zu unternehmen. So kommt der Stein ins Rollen.

Und wenn du noch nicht genau weißt, wie du das tun sollst, dann bestell dir doch einfach unsere kostenlosen Weihnachtskarten. Die helfen dir dabei vielleicht etwas weiter. Jetzt bestellen>>>

Wir wünschen dir eine schöne und gesellige Weihnachtszeit!

Ina von nebenan.de