Deutscher Nachbarschaftspreis: "Stadtteiltreff Gonsenheim", Rheinland-Pfalz

Deutscher Nachbarschaftspreis: "Stadtteiltreff Gonsenheim", Rheinland-Pfalz

Ein Wegweiser in allen Lebenslagen

Nichts symbolisiert die zunehmende Anonymisierung unserer Gesellschaft wie die Fassaden gesichtsloser Hochhausbauten. Ein Teil von Mainz-Gonsenheim besteht aus genau solchen Bauten, die knapp 6.000 Menschen Wohnraum bieten. Und dennoch ist die Siedlung alles andere als anonym. Dank der vielfältigen Angebote des Stadtteiltreffs Gonsenheim und dem außerordentlichen Engagement der Ehrenamtlichen kennt und schätzt man sich im Viertel. Im Stadtteiltreff gibt es fast nichts, was nicht angeboten würde: Schülernachhilfe, Brotkorb, Senioren- und Kindergruppen, Flüchtlingsnetzwerk, Seelsorge, Kindernotdienst, Musikprojekte, Lesungen, eine monatlich erscheinende Zeitung u.v.m.. Seit 19 Jahren sorgt der Stadtteiltreff dafür, dass die Nachbarn im Viertel Unterstützung und Hilfe in allen Lebenslagen erfahren, und ist für das soziale Miteinander in Gonsenheim längst unverzichtbar.


alt


„Gute, breit aufgestellte und kontinuierliche Quartiersarbeit in einem Stadtteil mit besonderen Herausforderungen leistet einen unschätzbaren, aber auch unverzichtbaren Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und zur Verbesserung der Lebenssituation vieler Einzelner. Dieses kann nicht genug gewürdigt werden.“

sagt Karin Vorhoff, Referatsleiterin „Sozialraum, Engagement und Besondere Lebenslagen“ der Caritas und Mitglied der Landesjury des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017.

alt


Auch der "Stadtteiltreff Gonsenheim" hat sich sehr über die Auszeichung zum Landessieger gefreut. Neben vielen Glückwünschen aus der Nachbarschaft, gab es auch einige Pressestimmen, die über den Stadtteiltreff berichtet haben. Doch eine Verschnaufpause gönnen sich die Gonsenheimer nicht - eine tolle Veranstaltung jagt die andere und für jeden ist etwas dabei.

Wir hatten eine ganz besondere Ausstellung hier, "Gonsenheimer Erinnerungen - jüdische Nachbarn zwischen Ausgrenzung und Integration", die eindringlich und bewegend über das Schicksal der jüdischen Nachbarn im Nationalsozialismus berichtete. Es gab eine szenische Lesung, ein Gespräch mit Zeitzeugen sowie ein Kamingespräch mit Menschen des öffentlichen Lebens. Hier entstand die Idee, in unserem Stadtteil Stolpersteine auszulegen. Einer der Zeitzeugen zeigt jetzt seine "Aquarelle, Gedichte, Gedankenwelten" bei uns. Die Ausstellung stieß auf sehr großes Interesse und war täglich gut besucht!

berichtet Eva, die sich für den "Stadtteiltreff Gonsenheim" engagiert.

In den Herbstferien begann außerdem ein Kunstworkshop für Kinder, welche zum Thema "Das Portrait - dein Selfie! Was ist das eigentlich?" experimentieren durften. Zusätzlich gab es zwei gut besuchte Benefizkonzerte im Gonsenheimer Rathaus und in einer Kirche. Die großen und kleinen Sänger sangen für den Stadtteiltreff und für das "Flüchtlingsnetzwerk Miteinander Gonsenheim", dessen Koordinierungsstelle wir sind.


Weitere Informationen:
SWR Fernsehen


Deutscher Nachbarschaftspreis: Landessieger Rheinland-Pfalz
Website "Stadtteiltreff Gonsenheim"

Engagiere dich doch auch in deiner Nachbarschaft und werde Teil von Deutschlands größtem sozialen Netzwerk für Nachbarn!

Jetzt anmelden