Der Rousseau Park in Ludwigsfelde: Wo die Nachbarschaft schneller als die Hauswand wächst

Der Rousseau Park in Ludwigsfelde:  Wo die Nachbarschaft schneller als die Hauswand wächst

Südwestlich von Berlin entsteht ein großzügiges Neubaugebiet für 360 freistehende Einfamilienhäuser. Obwohl die meisten Häuser noch im Bau sind, tauschen sich die Eigentümer bereits intensiv über nebenan.de aus – und lernen so ihre Nachbarn von morgen schon heute kennen. Die Erfolgsgeschichte einer visionären Kooperation.

„Jetzt wo Kinder in Planung sind, wird unsere Wohnung in Berlin zu klein. Statt eine überteuerte Wohnung in der Stadt zu kaufen, haben wir überlegt, doch lieber in ein Eigenheim zu investieren. Und dann haben wir den Rousseau Park gefunden!“,

erzählt Annika Neubelt vorfreudig. Sie und ihr Freund haben Anfang 2017 eins der 360 Grundstücke im Rousseau Park gekauft und können es kaum erwarten, mit dem Hausbau anzufangen. Noch blicken die beiden auf eine große grüne Wiese, die sich vor der Terrasse des Info-Centers des Rousseau Parks erstreckt. Doch schon bald werden auf diesem Gelände um die 1.500 Personen leben.

alt

So wie alle neuen Bauherren wurden auch Annika Neubelt und Jan Freund gleich nach Kaufabschluss von Christian Scharf ins Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de eingeladen. Scharf ist Geschäftsführer der Rousseau Park GmbH und sagt:

„Wir wollen hier von Anfang an die Gemeinschaft stärken. Wir wissen, dass viele Käufer ihren Kiez und ihr soziales Netzwerk zurücklassen. Das ist eine Lebensentscheidung! Wir wollen dafür sorgen, dass sie hier in ihrem neuen Umfeld schon so früh wie möglich neue Kontakte knüpfen“.

85 Prozent der Eigentümer, die ein Grundstück im Rousseau Park erworben haben, sind mittlerweile auf der Nachbarschaftsplattform nebenan.de registriert – und tauschen sich sehr rege aus. Die zukünftigen Nachbarn besprechen alles vom Brunnenbau bis zur Einschulung der Kinder, veranstalten kleine Grillpartys auf der Baustelle, halten sich über ihre Baufortschritte mit Fotos auf dem Laufenden und informieren sich gegenseitig, wenn etwas auf der Baustelle nicht stimmt.

alt

Für Christian Scharf ist die lebendige Nachbarschaft im Rousseau Park auch ein Verkaufsargument: Die wachsende Gemeinschaft macht das Neubaugebiet noch attraktiver für potentielle Käufer. Zudem hilft die Plattform ihm im Arbeitsalltag dabei, unkompliziert mit den Käufern zu kommunizieren:

„Wir können in Echtzeit sehen, welche Bedürfnisse die Kunden haben und sehr schnell reagieren. Ich habe auch ein Profil auf nebenan.de und kann gezielt auf Fachfragen antworten, zum Beispiel wann die Schallschutzmauer gebaut wird. Durch die Plattform sind die Kommunikationswege extrem kurz.“

Und wenn mal jemand online stänkert, fügt Scharf hinzu, gäbe es auch immer Stimmen, die die positive Grundstimmung und den freundlichen Umgangston wiederherstellen.

Dass seine Online-Plattform so gut ankommt, freut auch Christian Vollmann, Gründer und Geschäftsführer von nebenan.de:

alt

„Ich finde es großartig, dass schon so viele künftige Anwohner aktiv mitmachen, noch bevor die Häuser stehen! Eine solche Resonanz hätte ich nicht im Traum erwartet. So entsteht echter Mehrwert für alle.“

Für die zukünftigen Nachbarn hat nebenan.de einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen sozialen Netzwerken: Zugriff erhält nur, wer nachweisen kann, ein Grundstück im Rousseau Park zu besitzen. So entsteht ein geschützter Raum, findet Nachbarin Annika Neubelt:

„Bei einer Facebook-Gruppe zum Beispiel wäre ich vorsichtiger. Da würde ich nicht alles Persönliche reinschreiben. Wo ich wohne, welches Grundstück uns gehört, wo ich arbeite, wann ich zu Hause bin. In so eine Gruppe kann ja jeder reinkommen. Bei nebenan.de ist alles privater. Deshalb kann ich mich bei nebenan.de auch mehr den Leuten gegenüber öffnen.“

Natürlich tut die Rousseau Park GmbH auch abseits der Nachbarschaftsvernetzung viel dafür, die Gemeinschaft zu stärken. Die Grundstücke werden durch einen modernen Ortskern verbunden, der alles für die Nahversorgung bereithält. Zwischen den bebauten Arealen gibt es großzügige Parkflächen, verkehrsberuhigte Bereiche mit Spielstraßen, Streuobstwiesen und ein angrenzendes Naturschutzgebiet.

„Das Areal ist ganz nach Jean-Jacques Rousseaus Leitsatz "Zurück zur Natur" konzipiert. Hier ist genug Raum, sich zu treffen und gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen“, sagt Scharf.

Für Scharf und Vollmann hat die erfolgreiche Kooperation zwischen der Rousseau Park GmbH und nebenan.de Modellcharakter. Christian Vollmann:

„Die Kooperation zeigt das enorme Potential nachbarschaftlicher Vernetzung auf. Es entsteht eine klassische Win-Win Situation, von der alle Beteiligten profitieren: Die Nachbarn, der Projektträger und die Online-Plattform. Ich bin überzeugt, dass die Kooperation ein Vorbild für neu entstehende Quartiere in ganz Deutschland hat. Wir freuen uns darauf, dieses Modell in die Breite zu tragen und laden Projektentwickler zur Zusammenarbeit ein.“

Annika Neubelt deutet vom Info-Center der Rousseau Park GmbH auf einen Teil der gegenüberliegenden Baufläche.

„Da drüben, neben der Streuobstwiese rechts, ist Abschnitt 3.2. Da werden wir wohnen. Und spätestens dann lernen wir die Nachbarn, die uns bis jetzt nur vom Profil-Foto bekannt sind, endlich auch persönlich kennen. Ich hoffe, wir haben Glück und werden uns mit allen verstehen“.

alt

Christian Scharf nickt aufmunternd. Er ist zuversichtlich, dass die Nachbarschaft, die jetzt schon wächst, auch langfristig für viel Hilfsbereitschaft und einen starken Zusammenhalt sorgen wird.



Die Kooperation der Rousseau Park GmbH und nebenan.de beruht auf Gegenseitigkeit. Für beide Partner sind keine Kosten entstanden. Haben Sie Interesse an einer Kooperation? Dann kontaktieren Sie Christian Vollmann, Gründer und Geschäftsführer von nebenan.de, unter christian@nebenan.de

Links: